WEIHNACHTSGESCHENKE? SCHWARZMARKT!

 

 

Taucht ein in die wunderbare Welt verschollener Schätze und entdeckt eure persönliche Kostbarkeit! Findet das ultimative Weihnachtsgeschenk oder beschenkt euch selbst! Sei es schön, antik, retro oder ulkig. Lasst euch verzaubern von Musik, Kunst und Literatur und trinkt dabei ein Bier! Oder steigt hinab in die finstren Abgründe eures Kellers, wagt euch auf die sagenumwobenen Dachböden eurer Großeltern und sammelt alles ein, was ihr so findet.

 

Macht zu GOLD, was ihr nicht wollt!

 

Auf einen unvergesslichen Abend…Omas, Opas, Kinder und Hunde willkommen!

 

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!

 

 

PROGRAMM Zum Seitenanfang

 

 

Musik

 

NEPOMUK, 

ist eine sich erweiternde Gemeinschaft aus Musikern, die Ihre Stile und Stereotypen hinter sich lassen und sich an persönliches, musikalisches Neuland wagen. Dabei gibt es kaum Grenzen, die nicht überschritten werden. Jedoch ist die Richtung klar. Akustischer Gitarrenpop mit deutsch/englischen Texten, einer Spur Melancholie und dem Wind im Gesicht. Ehrlich, energiegeladen und nicht immer ganz ernst gemeint entwickelt sich eine Konzertatmosphäre in der man sich treiben lassen kann und in der man sich immer irgendwie wiederfindet. 

Roman Falk - Akustik Gitarre / Gesang
Tim Friesenhagen - Percussion Setup
Marc Burkhardt - Bass
Michael Piel- Akustik Gitarre / Weißenborn

 

www.facebook.com/nepomukke

 

DAS DJ TEAM FUNKTRONIX

verbindet Neues mit Altem und noch Älterem: Soul, Funk, Reggae – Alles was sich das Publikum nur wünschen kann.

 

Poesie

 

automatopoesie – mit Rainer Holl

das ist live und direkt auf der Schreibmaschine produzierte Lyrik für jeden der sie gerne möchte. Worte auf Zuruf, ein Gedicht für den liebsten, oder doch über Himbeereis? Automatopoesie, das ist ein Gegenentwurf zum literarischen Establishment, ein analoges und anachronistisches Statement gegen mediale Verwahrlosung und für die Schaffung von wahren Werten. Automatopoesie führt die Literatur hinaus aus den intellektuellen Ghettos und raus in die Straßen und dann schnurstracks ab in die Köpfe der Menschen.

Automatopoesie soll nicht politisch sein, nicht polemisch und erst recht nicht pop. Sie ist allein der Schönheit verpflichtet und die versteckt sich vor allem in Momenten. Ich teile diese Momente gerne mit allen Menschen die ich auf der Straße treffe wenn ich mit einem meiner Poesieautomaten spontane Lyrik für jeden verfasse der es gebrauchen kann. Poesie für jeden, unikate für die Seele. Das kann berühren, zum lachen oder zum nachdenken bringen, und manchmal auch eskalieren. Aber das ist gut so, denn wer bildet sich schon ein er könne die Schönheit kontrollieren.

automatopoesie – die schönheit des w:ortes

www.automatopoesie.de

 

 

 

Kunst

 

AUSSTELLUNG "Politics of Dress, Style and Things"

von Studierenden des Seminars für Kulturanthropologie des Textilen

 

 

 

 

TERMINE Zum Seitenanfang

 

08. DEZ 2012